SkF für Kinder und Jugendliche

Vormundschaft

Wenn es einen guten Grund gibt, kann das Familiengericht deinen Eltern ganz oder teilweise die Verantwortung für dich wegnehmen. Deine Eltern dürfen dann keine Entscheidungen mehr für dich treffen. So lange du noch nicht 18 Jahre alt bist, muss es jemanden geben, der die Verantwortung für dich übernimmt und wichtige Entscheidungen trifft. Jemand muss sich darum kümmern, dass es dir gut geht und alles geregelt wird.

Das Gericht gibt einem anderen Erwachsenen die Aufgabe, die Verantwortung für dich zu übernehmen. Diese Person nennt man Vormund. Ein Kind das einen Vormund hat, nennt sich „Mündel“. Dein Vormund versucht trotzdem deine Eltern in Entscheidungen mit einzubeziehen, wenn du das auch möchtest.

Dein Vormund kann ein Mann oder eine Frau sein. Er kümmert sich zum Beispiel um dein Geld, bis du 18 Jahre alt bist. Oder er sorgt dafür, dass du in einer geeigneten Wohngruppe, bei einer Pflegefamilie oder in einer betreuten Wohnung einen Platz finden kannst.

Deinen Eltern kann auch nur ein Teil ihrer Verantwortung genommen werden. Zum Beispiel darüber zu bestimmen, wo du lebst. Dann spricht man auch von einem Ergänzungspfleger bzw. einer Ergänzungspflegerin. Er/sie kümmert sich nur um bestimmte Dinge. Er/sie tritt also ergänzend neben deinen Eltern auf.

Aufgaben eines Vormundes des SkF

  • Wir setzen uns für dich ein, bis du volljährig bist.
  • Wir helfen dir bei rechtlichen- und Geld- Dingen.
  • Wir sorgen dafür, dass du zur Schule gehen kannst.
  • Wir kümmern uns um deine Gesundheit.
  • Wir halten Kontakt mit allen, die dich unterstützen und wichtig für dich sind, z.B. deinen Eltern, Behörden, Schulen und so weiter.
  • Wir treffen uns regelmäßig oder telefonieren mit dir.

Wann bekommst du einen Vormund?

  • Wenn deine Eltern dich nicht gut behandeln oder dich z.B. schlagen oder misshandeln
  • Wenn deine Eltern sich nicht mehr kümmern können, weil sie z.B. krank sind
  • Wenn deine Eltern gestorben oder unbekannt sind
  • Wenn du alleine nach Deutschland geflüchtet bist

Du kannst uns von montags bis freitags erreichen:


Allgemeine Beratung für Jugendliche

Die Allgemeine Sozialberatung ist ein Angebot für verschiedensten Probleme. Manchmal hat man Schwierigkeiten oder Streit und weiß alleine nicht weiter. Auch wenn zu wenig Geld da ist, kann es zu Problemen kommen.

Wir hören dir zu, wenn du …
… dich zu Hause, in der Schule oder im Freundeskreis nicht verstanden fühlst
… Stress mit Eltern, Lehrern oder Freunden hast
… nicht weißt, wie es in Zukunft weiter gehen soll
… Probleme mit Gewalt und Drohungen hast
… oft schlechte Laune hast und traurig bist
… dich jemand schlecht oder unfair behandelt

Ruf an oder komm vorbei …
Wir hören Dir zu und schauen, was los ist.
Wir können Tipps geben und mit Dir überlegen, was du verändern kannst.
Wir können Gespräche mit den Familienangehörigen, Lehrern und sonstigen wichtigen Personen führen.
Wenn die Not ganz groß ist, helfen wir direkt oder bitten andere zu helfen.

Deine Ansprechpartnerin in Datteln

Offene Sprechstunde in Datteln
Dienstags 9.00 -12.00 Uhr
Donnerstag 15.00 -18.00 Uhr
Weitere Termine sind nach Vereinbarung möglich

Jugendhilfe im Strafverfahren

Wenn du straffällig geworden bist …

Die Jugendhilfe im Strafverfahren ist ein Beratungsangebot für Jugendliche zwischen 14-20 Jahren und deren Familien. Wenn du beschuldigt wurdest, eine Straftat begangen zu haben, können wir dich im Strafverfahren beraten und begleiten.

Zum Erwachsenwerden gehört auch, sich ausprobieren. Dabei können Grenzen überschritten werden. Leider auch die des Strafrechts.

Wir bieten dir Gespräche mit deinen Eltern an, bei denen wir über deine Tat reden. Es ist wichtig, dass deine Eltern verstehen, warum du so gehandelt hast und wie es dazu kam. Wir sprechen mit dir darüber, was die Folgen sein können.

Wir sind keine Anwälte und bleiben neutral. Wir versuchen aber deine Interessen und Bedürfnisse zu berücksichtigen. In Gesprächen wollen etwas über dich und deinen Alltag erfahren. Diese Informationen werden in einem Bericht an das Jugendgericht und die Staatsanwaltschaft geschickt. Wir informieren und beraten das Gericht. Das Jugendgericht kann dadurch besser auf deine persönliche Situation reagieren. Ziel ist es, weitere Straftaten zu verhindern.

In der Gerichtsverhandlung unterstützen wir dich. Wir können für dich sprechen. Wir bieten Unterstützung bei der Erledigung von richterlichen Anweisungen und Auflagen an.

Wir prüfen, ob weitere Leistungen der Jugendhilfe erforderlich sind. Auch nach dem Strafverfahren stehen wir mit Beratung und Hilfestellung zur Verfügung.

Vereinbare gerne einen Beratungstermin mit uns!

Dein Ansprechpartner in Datteln

Josef Kamphues
Telefon: 02363 – 91 00 9 51
Mail: josef.kamphues@skf-ostvest.de

Deine Ansprechpartnerin in Waltrop

Christine Althoff
Telefon: 02309 – 607 80 26
Handy: 0176 – 20 44 26 01
Mail: christine.althoff@skf-ostvest.de

Gruppe für DICH!

Möchten deine Eltern sich trennen…?

Wenn deine Eltern sich trennen, ist das traurig und schwierig. Das ist normal. Anderen Kindern geht es genauso wie dir. Wir sind für dich da. Wir hören dir zu!

Was machen wir?

  • Geschichten lesen und hören
  • Spielen und lachen
  • Essen und trinken
  • Malen und basteln

Du kannst uns zusammen mit deinen Eltern kennen lernen. Du kannst dir die Gruppe ansehen. Du entscheidest selber, ob du kommen möchtest.  

Wir treffen uns 1x in der Woche. Deine Eltern kommen nicht mit. Was wir bereden, erzählen wir nicht weiter. Auch nicht an deine Eltern, wenn du das nicht möchtest.

Ich heiße Karin. Ich begleite die Gruppe.  

Ruf mich gerne an:
Telefon: 02309 – 607 80 25

Oder schreibe mir eine E-Mail:

karin.lunemann@skf-ostvest.de

Bioland in Kinderhand!

Du magst es mit den Händen ganz tief in der Erde und im Schlamm zu stecken?

Du willst wissen, wie Gemüse und Obst angepflanzt, gepflegt und geerntet wird? Du möchtest das tolle Gefühl erleben, deine eigenen gesunden Lebensmittel zu essen? Du willst erfahren, wie viel Spaß, aber auch Arbeit in alledem steckt?

Wenn Du das alles genau so super spannend findest wie wir, dann bist Du bei uns genau richtig!

Gemeinsam mit Dir werden wir genau das alles tun. Wir werden unser eigenes Gemüse und Obst anbauen, pflegen…..und natürlich essen!!

Wann und Wo?

Start:                  Voraussichtlich ab Mitte/Ende März
Termine:           Alle 2 Wochen –  immer samstags
Zeit:                   Ca. 1,5 bis 2 Stunden (Uhrzeit folgt)
Ort:                    Biohof Dickhöfer, In der Torfheide 5 in Waltrop.

Die Teilnahme ist natürlich kostenlos! Melde Dich einfach bei uns.
Wir freuen uns auf Dich!

Ich bin deine Ansprechpartnerin:

Claudia Volke
Telefon: 02363 – 91 00 9 42
Mail: claudia.volke@skf-ostvest.de